shipping Versandkostenfrei ab 40€ innerhalb DE
shipping Deutschland: Ab einem Bestellwert von 40€ liefern wir versandkostenfrei. Darunter berechnen wir 3,50€.

Österreich: Ab einem Bestellwert von 100€ liefern wir versandkostenfrei. Darunter berechnen wir 9,90€.

Frankreich, Spanien, Italien: Pauschal 12,60€.

Schweiz: Ab einem Bestellwert von 150€ liefern wir versandkostenfrei. Darunter berechnen wir 15,00€*.
*Anfallende Zollgebühren / Steuern für das Nicht EU-Ausland können von uns nicht übernommen werden.

gogreen Wir versenden ausschließlich mit DHL 100% CO2 neutral. Weitere Informationen zum Versand mit DHL findest Du hier.

quality Premiumqualität
quality Bei uns erhältst Du ausschließlich Premiumqualität!
Wo es möglich ist, beziehen wir unsere Rohware regional. Wir stehen für Nachhaltigkeit und den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen.

bio Bei unseren Kraftfuttermischwerk-Produkten kommt nur Bio in die Tüte, deshalb sind wir Bio Zertifiziert.

phone Hotline 07255 / 39 71 630
Beratung:
Du hast Fragen zu unseren Produkten, oder zu Deiner Bestellung?

martina Tel: 07255 / 39 71 630
Mail: E-Mail an uns

Wir sind für Dich da:
Mo-Fr von 8-17 Uhr
Kontaktformular

Gerne kannst Du uns auch eine Nachricht mit Deinem Anliegen schicken:

Deine Nachricht wurde erfolgreich übertragen.

*Pflichtfeld


    Kategorie: Rezepte

    tiramisu

    Energerie pur – rohköstliches Tiramisu

    Zutaten für 8 Portionen

    Für den Boden:
    40 g Edel-Kakaobutter oder Kokosöl 50 g Cashews, gemahlen
    150 g Walnüsse, gemahlen
    Für die Füllung:
    200 g Cashews, gemahlen
    6 Bananen, geschält
    70 g Agavendicksaft oder Ahornsirup 60 g Edel-Kakaobutter oder Kokosöl 1 kleine Prise Salz, Chilli
    1 Spritzer Zitronensaft
    1 TL Bourbon-Vanillepulver
    Für das Topping:
    3-4 TL Kakaopulver 1/2 TL Zimt

    Als Form nehme ich gerne Pastetenformen. Mann kann auch einfach eine Kaffeetasse dazu nehmen.
    Kakaobutter/Kokosöl schmelzen und mit den gemahlenen Cashew- und Walnusskernen vermengen, auf den Boden der Form verteilen und platt drücken.
    Kakaobutter/Kokosöl schmelzen und mit den restlichen Zutaten für die Füllung mit einem Pürierstab zu einer Creme verarbeiten und auf den Nussboden in die Form geben. Gleichmäßig ausstreichen. Mind. 4 Std. in den Kühlschrank oder 2 Std. ins Gefrierfach.
    Kakaopulver mit Zimt vermischen, darüber streuen und servieren.

    Warum Salz in Süßem?
    Einige Süß-(Glukose)-Sensoren der Zunge nehmen den süßen Geschmak besser auf, wenn Natrium (Salz) anwesend ist. Fazit: Fügen wir bei Süßspeisen eine Prise Salz hinzu, kann die Zuckermenge durchaus reduziert werden.

    Chilli in Süßem – Die „5 Geschmäcker“
    In einer ausgewogenen und bekömmlichen Ernährung sollten immer alle „5 Geschmäcker“ (süß, sauer, bitter, salzig, scharf) vorhanden sein. Jeder einzelne Geschmack dient einer Bewegungsrichtung und bestimmten Organen.
    In der „5 Elemente Ernährung“ wird ein Teil der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM) auf die in westlichen Län- dern übliche Ernährung übertragen. Sie basiert auf der Lehre der fünf Elemente: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.
    In dieser Ernährungslehre gilt, wie in der TCM, ebenfalls die Vorstellung von Yin und Yang. Sind diese Energien in ei- nem harmonischen Gleichgewicht, ist der Mensch gesund. Die „5 Elemente Ernährung“ ist dazu da, diese Harmonie zu fördern bzw. zu erhalten.

    Vielen Dank an Brigitte Jauch von www.qi4balance.de

    zitronenlimo-erythritol

    Zitronenlimo selbst gemacht

    Der super erfrischende Sommer-Durstlöscher Zitronenlimo selbst gemacht …. Mmmmmhhhhh

    Ein fantastisch erfrischendes Getränk für den Sommer und blitzschnell selber gemacht. Für die Limo brauchst du nur wenige Zutaten und vor allem kommt sie völlig ohne Konservierungsstoffe und Aromen aus.
    Weiterlesen

    pina
    fettburner-smoothie
    superfood-sprossen

    Sprossen selber ziehen

    Gerade in der kalten Jahreszeit sind Sprossen sehr beliebt, kein Wunder sind sie doch voller Vitamine und Mineralstoffen und außerdem schmecken sie unglaublich lecker.
    Die kleinen Kraftpakete sind sehr begnügsam in der Herstellung, sie lassen sich ganz einfach auf dem Fensterbrett herstellen. Alles was sie brauchen ist Licht, Feuchtigkeit, eine bestimmte Temperatur (Raumtemperatur von um die 20°C) und viel Luft.
    Beim Keimen werden Kohlenhydrate und Stärke zu Einfachzuckern gewandelt, was die blähende Wirkung mildert, was z.B. oft bei Hülsenfrüchten vorkommt. Weiterhin verbessert sich die Qualität der Fette und der Eiweiße.

    Weiterlesen

    aronia-smoothie
    bio-kokosbaellchen
    energy-happen
    life-food-expo

    Chia-Pudding

    Wir sind zurück von der Life Food Expo. Hier wie versprochen, für alle die unsere Chia- Pudding Variationen „sooooo unglaublich lecker“ fanden, das Rezept.
    Weiterlesen

    Brennesselsamen
    chia-pudding
    Ofenkartoffeln-mit-Avocadocreme

    Ofenkartoffeln mit Avocadocreme

    1 Avocado fein würfeln. Mit 2 EL Limettensaft mischen.

    1 rote und eine gelbe Paprika fein würfeln.

    1/2  Bund Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
    1 rote Peperoni fein hacken. 200 g Soya-Frischkäse mit 100 g Soyaghurt, 1 Knoblauchzehe, Peperoni, 1 TL abgeriebener Limettenschale, 1 TL Erbsenprotein, 1 TL Brennnesselsamen und etwas Salz verrühren. Paprika, Avocado und Schnittlauch unterheben. Darf gerne am Vortag vorbereitet werden und durchziehen.

    Ofenkartoffeln mit Olivenöl bestreichen, 1 Rosmarin-Stengel beilegen und mit Rosmarin und Limettensalz würzen. In Alufolie einwickeln und je nach Größe 1,5 Stunden im Backofen bei 180°C backen. Mit ein wenig Salatbeilage servieren.

    Chia-Reisprotein-Dessert
    Vanille-Mini-Muffins

    Pinke Vanille-Mini-Muffins

    80g Dinkelmehl (Typ 630)

    40g Zucker (Kokosblütenzucker)

    1 TL Reisprotein

    1/2 TL gemahlene Bourbon-Vanille

    1/2 TL Backpulver

    mit 30 ml Sonnenblumenöl und 90 ml Mineralwasser zu einem geschmeidigen Teig vermengen. Auf ca. 15 Mini-Muffin-Förmchen verteilen und ca. 20 Minuten bei 180°C backen.

    50 g Puderzucker mit 1/2-1 TL Aronia-Pulver und Zitronensaft zu einem nicht zu flüssigen Guss verrühren. Diesen auf die abgekühlten Muffins geben und nach Belieben mit Schokodrops, essbaren Rosenblüten, etc. verzieren.

    Apfel-Dattel-Kuchen
    Reisprotein-Shake

    Reisprotein Shake

    • 250ml Reis-Kokosmilch
    • 1 gefrorene Banane
    • 1 Spritzer Zitronensaft
    • 1 gehäufter TL Reisprotein
    • 1 TL-Spitze Matcha

     

    mixen und mit ein paar Minzeblättern, Chiasamen und einer Physalis anrichten. Lecker für Süßmäuler!

    Rosenkohl-in- Blaetterteig
    Moehren-Spitzkohl-Lasagne-1

    vegane Möhren-Spitzkohl-Lasagne

    Einen Spitzkohl waschen, vierteln, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden.

    500g Möhren schälen und grob raspeln.

    Den Spitzkohl und die Möhren 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und abtropfen lassen.

    2 kleine Zwiebeln und eine Zehe Knoblauch schälen und fein hacken. Zwei EL Alsan Margarine in einer Pfanne zerlassen. Knoblauch und Zwiebeln darin glasig dünsten, einige gehackte Salbeiblätter dazu, dann Spitzkohl und Möhren hinzufügen und 5 Minuten in der Alsan Margarine dünsten. Mit Brennnesselsamen, Hanfnüssen, Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

    Weiterlesen

    Brokkoli-Cashew-Creme

    Brokkoli-Cashew-Creme und Pilze mit Samen

    Für die Brokkoli-Cashew-Creme eine Handvoll Cashewkerne ca. 1 Std. einweichen.
    Brokkoli 5 Minuten kochen.
    Pinienkerne anrösten.
    Brokkoli, eingeweichte Cashews, Limettensalz von Cardamome in Aachen, Pfeffer, abgeriebene Zitronenschale und etwas Haferdrink nach Bedarf pürieren.
    An ein (ähem – entschuldigt bitte das fertig gekaufte) Like Meat-Schnitzel geben und die Pinienkerne darauf verteilen.
    Lauch, Austernpilze, Shiitake-Pilze und Kräuterseitlinge anbraten und mit Herbaria Waldeslust, Meersalz und Kampot-Pfeffer würzen. Chiasamen, Brennnesselsamen und Hanfsamen dazu…
    Lecker!

    Limette-Macadamia-Muffins-2

    vegane Limette-Macadamia-Muffins

    • 200g Weizenvollkornmehl
    • 2 EL Lucuma
    • 15g Kokosblütenzucker Limette
    • 75g gehackte Macadamia-Nüsse
    • 1 TL Lemonmyrte-Gewürz
    • 1 EL geriebene Zitronenschale
    • 2TL Backpulver
    • Prise Salz
    • 1 TL gemahlene Vanille
    • 100g Vollrohrzucker
    • 1 reife Avocado
    • 240ml Sojamilch
    • 60ml Kokosöl (flüssig erhitzt, oder anderes Pflanzenöl)
    • 12 Zartbitterschokolade-Drops + 12 ganze Macadamia-Nüsse zur Dekoration

    Den Backofen auf 175°C vorheizen und eine Muffinform fetten oder mit Papierförmchen auslegen.

    Weiterlesen

    Lucuma-Carobana-Latte
    Pastinaken-Topinambur-Suppe mit Brennnesselsamen

    Pastinaken-Topinambur-Suppe mit Brennnesselsamen

    • 6 kleine Pastinaken
    • 5 Topinamburwurzeln

    1 Gemüsezwiebel in Würfel schneiden und in 1 EL Alsan-Margarine glasig dünsten. 1,2 l Gemüsebrühe und 3 Lorbeerblätter dazu und 20 Minuten lang köcheln. Danach alles pürieren, mit Pfeffer und Brennnesselsamen würzen und 200ml Hafersahne hinzugeben. Noch einmal kurz aufkochen lassen.

    Zwiebeln in Scheiben schneiden, Brot in kleine Würfel und beides in Alsan-Margarine braun brutzeln. Auf Krepp abtropfen lassen, noch ein wenig Salz und Brennnesselsamen zu den Brotcroutons und die Supper mit Croutons, Zwiebeln und gehackter Petersilie servieren.

    chia-brot
    himbeer-schokomuffins

    Himbeer-Schokomuffins

    vermengen.

    • 170 ml Dinkelvollkornmehl
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 20 g Kakaopulver
    • 10 g Carobpulver

    dazu sieben und alles gut miteinander vermengen. Himbeeren nach Geschmack unterheben, alles in eine Muffinform geben (ergibt 12 Muffins) und 25 Minuten auf 200°C im vorgeheizten Backofen backen.

    Champignon-Zucchini-Risotto

    Champignon-Zucchini-Risotto mit Chia

    Champignon-Zucchini-Risotto mit gratinierten Feigen:

    Feigen in Scheiben schneiden. Bei Bedarf geräucherte Tofuwürfel. Mit Rosmarin und Pfeffer würzen und bei sehr hoher Temperatur 10 Minuten im Ofen gratinieren.

    Zwiebel, Champignons und Zucchini in Würfel schneiden und anbraten. Risotto-Reis dazu und glasig werden lassen. Mit ein wenig Weißwein und Hafersahne ablöschen und langsam unter ständiger Aufsicht 3/4 Liter Gemüsebrühe dazu. Ca. 45-60 Minuten köcheln lassen. Mit Brennnesselsamen, Chiasamen, Petersilie und Pfeffer würzen. Risotto auf dem Teller anrichten und die Feigenscheiben darauf anrichten. Evtl. noch mit selbstgemachten Parmesan bestreuen.

    Mmmmhhhh….!

    🙂

    lucuma

    Lucuma

    Lucuma ist eine kleine, nährstoffreiche Frucht, die überwiegend im Hochland von Peru, Chile und Ecuador angebaut wird. Optisch erinnert sie an eine Mischung zwischen Mango und Avocado. Das getrocknete und zu Pulver gemahlene Fruchtfleisch kann gut als Süßungsmittel verwendet werden. Dies geht gut bei Müsli, Shakes, Smoothies, Desserts und Kuchen.

    Süßer Traum

    aus 1 Mango, 2 TL Carob-Pulver, 1 TL Lucuma und 500 ml Reis-Kokosmilch zum Shake gemixt.

    Vegane Muffins:

    • 1 EL Lucuma
    • 100 g Zartbitterschokolade
    • 150 g feines Dinkelmehl
    • 1/2 Päckchen Backpulver
    • 100 g Rohrzucker / alternativ Kokosblütenzucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 2 EL Carob
    • 125 ml Sonnenblumenöl
    • 100 ml Sojamilch
    • 25 ml Wasser mit Kohlensäure
    • frische Pfefferminze nach Bedarf

    Die Pfefferminze und Schokolade hacken.

    Mehl, Backpulver, Lucuma, Zucker, Vanillezucker und Carob mischen und mit Öl, Milch und Wasser verrühren Die Schokolade und Pfefferminze unterheben. Den Teig in eine Muffin-Form geben und im vorgeheizten Ofen auf 200°C 20-25 Minuten backen.

    Bio Brennnessel Samen

    Brennnesselsamen

    Das die Brennnessel eine wertvolle Pflanze mit uralter Tradition ist, ist den meisten mittlerweile bekannt. Unterschätzt wird aber oft der Samen der Brennnessel. Diese knackigen, kleinen Power-Pakete erinnern an Sesam und können vielseitig verwendet werden. In Smoothies, Müsli, Gewürz, Suppen und Salat, einfach nur aufs Brot gegeben oder in Brot eingebacken liefern sie uns Vitamine und Mineralstoffe. Brennesselsamen in süßem Wein angesetzt oder mit Zwiebel gegessen soll die Brust weiten und sogar -Männer aufgepasst!- die Potenz fördern und anregend in Liebesdingen wirken…

    Veganes Galette (Pfannkuchen) mit Salat:

    • 500 g Buchweizenmehl
    • ½ l Sojamilch
    • ¾ l Wasser
    • 2-3 EL Rapsöl
    • 2 gestrichene EL Meersalz

    Alles zusammenrühren, ein paar Stunden stehen lassen und ausbacken.
    Für den Salat Räuchertofu-Würfel anbraten, Zwiebelringe braten, mit etwas Agaven-Dicksaft und Balsamico Creme ablöschen. Walnüsse anrösten, Rucola und Feldsalat, Paprika, Tomate und Avocado würfeln. Granatapfelkerne hinzugeben und ein feines Salatdressing aus Balsamico, Olivenöl, Senf und Salatkräutern mixen. Den Salat auf den Galettes anrichten und über den Salat die Brennnesselsamen geben. Schmeckt herrlich nussig und gibt Kraft!
    Spinat-Kürbis-Pasta mit Brennnesselsamen:
    Fein gehackte Zwiebel andünsten, gehobelten Kürbis und Blattspinat nach Geschmack hinzugeben und mit ein wenig Soja- oder Hafermilch einköcheln  lassen.  Mit Pfeffer, Salz, einer Prise Muskat und Brennnesselsamen würzen. In der Zwischenzeit Hartweizen-Penne kochen. Die Sauce auf der Pasta anrichten und mit gerösteten Mandeln garnieren. Voila!

    feldsalat

    Rohvolution Smoothie

    Nachtrag zur Rohvolution: weil so viele Anfragen kommen, wie wir den Smoothie dort gemixt haben, hier nochmals das „Geheim“-Rezept

    Alles keine Hexerei 😉

    Wir haben bei uns im Garten auch gleich für Feldsalat-Nachschub gesorgt 🙂

    veganer-schoko-pudding

    Veganer Schoko-Pudding

    Ein veganes Schoko-Pudding Rezept von Lara. Dankeeeeee 🙂

    • 1 gehäufter EL Chiasamen
    • 100 ml Soyamilch (normale geht natürlich auch, nur dann wäre es eben nicht mehr vegan)
    • 1 zerdrückte Banane
    • 1 tl Carob Pulver
    • 1 tl Maca Pulver

      Den Pudding am Abend vorbereiten in dem man nach und nach erst die Chiasamen, Milch, die zerdrückte Banane & das Pulver dazugibt und es dann alles umrührt.
      Zugedeckt in den Kühlschrank stellen und nach ca. 1 Stunde nochmals ca. 3 Minuten gut rühren. Über Nacht in den Kühlschrank stellen und morgens mit frischen Obst servieren!

      Seeeehr lecker!

    kirsch-banane-smoothie

    Kühler Kirsch-Bananen Smoothie

    Vielen Dank an Tanja Joonosen für den tollen Rezept-Vorschlag.
    Zutaten:

    • 1 Bund Radieschengrün
    • 5 Radieschen
    • 1-2 reife Bananen
    • 300g tiefgefrorene Sauerkirschen
    • 1EL Chiasamen
    • 2 TL Aroniapulver
    • 1 TL Braunhirse
    • 4 EL Haferflocken
    • Ca. 200-300 ml Wasser

    Süßen nach Wahl mit 5 Datteln oder Agavendicksaft

    Zubereitung:
    Alles in den Mixer und fertig!

    payment